Die neuesten Informationen!!
 

Einstellungsdatum:

24.06.2022: Anmeldung zum Züchtertreffen mit JHV (s.u.)
06.05.2022:  Franzosen-Journal 2022 fertiggestellt (s.u.)
14.04.2022:  Grüße zum Osterfest (s.u.)
03.04.2022:  Erfurt zieht Zussage zur VDT-Schau  2022 zurück (s.u.)
23.03.2022:  Fertigstellung des Franzosen-Journal verzögert (s.u.)
06.02.2022:  Dank des 1. Vorsitzenden (s.u.)
03.02.2022:  Geburtstagsgrüße an unseren Vorsitzenden (s.u.)
22.12.2021:   Absage der HSS in Meyenburg (s.u.)
20.12.2021:   Überragendes Meldeergebnis zur HSS (s.u.)
19.12.2021:   Rotavirusimpfstoff (s.u.)
06.12.2021:  Trauer um Wilfried Huhn (s.u.)
22.11.2021:   Ersatz-HSS vom 7.-9.1.2022 in Meyenburg (s.u.)
21.11.2021:   Absage der Lipsia und VDT-Schau 2o21
16.11.2021:   Schauabsage der HSS in Thurnau (s.u.)
28.10.2021:   Informationen zur HSS (s.u.) 
03.10.2021:   Norddeutsches Züchtertreffen, Dank an Familie Hallen (s.u.) 
05.09.2021:  Dank an Familie Uwe Weiß (s.u.) 
01.09.2021:   Bewertung Französischer Kröpfer (s. dort)
01.09.2021:   Andalusierfarbene Französische Kröpfer (s. unter Zucht und Haltung) 
25.08.2021:   Jacobin - Neue Zeichnungsvariante (s. unter Zucht und Haltung)
 

Züchtertreffen 2022

Zu unserem Züchtertreffen vom 02.-04.09.2022, das durch Sven Schweder in Kuhs /MV organisiert wird, ist die Hotelanmeldung bis Ende Juni vorzunehmen. Bitte meldet Euch in den nächsten Tagen an, damit die Organisation reibungslos vonstatten gehen kann:
Landhotel Kuhs, Tel. 038454 20238, Mail: michaelkuhs1@freenet.de
Wir hoffen, nach all den Einschränkungen der letzten Jahre, auf eine sehr gute Beteiligung unserer Mitglieder und auf ein gesundes Wiedersehen.
Zu den Geburtstagen unserer Vorstandsmitglieder Uwe Weiß (60.) und Dr. Hans Schingen (75.) überbrachte unser Vorsitzende Christoph Taubert persönlich Glückwünsche und Präsente im Namen der Mitglieder des SV.
Die Geehrten bedanken sich bei Christoph und allen Mitgliedern für die Großzügigkeit und außerordentliche Geste der Verbundenheit.

 
Franzosen-Journal 2022

In wenigen Tagen wird es zur Auslieferung unseres diesjährigen Franzosen-Journal kommen. Trotz der ausgefallenen HSS hat das Journal einen Umfang von mehr als 80 Seiten. Schwerpunkt sind Themen zu Zucht, Haltung und Bewertung der Französischen Kröpfer mit reichhaltiger Bebilderung. Züchterportraits, Gratulationen und Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder komplettieren unsere Jahresschrift. Dank gilt allen Mitgliedern, die durch Züchterannoncen erheblich zur Finanzierung dieses Heftes beitragen. Dem Mediengestalter Torsten Nitsche gebührt Dank für die qualitätsvolle Gestaltung. Alle Mitglieder erhalten das Journal kostenlos zugestellt. Nichtmitglieder können es über den 1. Vorsitzenden Christoph Taubert, Dorfmitte 8, 08499 Mylau, Tel. 03765 305514  zum Preis von 12,- € beziehen.


Ostergrüße

Der Vorstand des SV übermittelt allen Mitgliedern und Freunden der Französischen Kröpfer herzliche Grüße zum Osterfest. Die ersten Meldungen zum Zuchtgeschehen stimmen optimistisch. Wir hoffen, dass alle Mitglieder einen guten Zuchtbeginn hatten und damit in die Lage versetzt werden die HSS im November reichhaltig zu beschicken. 
Unser Franzosen-Journal lässt noch auf sich warten, die Verzögerung ist doch länger als zunächst befürchtet. Es wird aber an der Fertigstellung gearbeitet. Die Redaktion der Geflügelzeitung hat zugesichert im 1. Maiheft einen Artikel über Französische Kröpfer zu veröffentlichen, da es im 1oo. Jahr unseres SV keinen Schaubericht einer HSS geben konnte.  Auch wenn es weiterhin viele Fragen zum Pandemie- und Weltgeschehen gibt, hoffen wir, dass sich die negativen Folgen für unsere Französischen Kröpfer in Grenzen halten.  Wichtig ist, dass unsere Gemeinschaft alle Züchter einbindet und sich niemand alleingelassen fühlt. Unsere geplanten Veranstaltungen im September (JHV),
Oktober (Norddeutsches Züchtertreffen) und November (HSS) sollten mit großer Beteiligung durchführbar sein.  


Zusage zur Schaudurchführung zurückgezogen

Uns erreichte die Nachricht, dass der LV Thüringen und die Schauleitung der Erfurter Schau das Angebot zur Durchführung der VDT-Schau 2022 zurückgezogen haben. Die fehlenden Verträge mit dem VDT veranlassten die Verantwortlichen zur Minimierung des Kostenrisikos das Angebot nicht mehr aufrecht zu erhalten. 
Am 02.07.2022 plant der VDT eine JHV mit Neuwahlen. Ob bis dahin neue Vorschläge zur VDT-Schau vorliegen und ob in der kommenden Schausaison überhaupt eine VDT-Schau stattfinden kann, ist ungewiss.



Liebe Freunde

Die für Mitte März geplante Auslieferung des Franzosen-Journal 2022 verzögert sich, da unser Mediengestalter erkrankt war. Alle Unterlagen, Daten und Fotos liegen vor, so dass wir nun eine zügige Fertigstellung erwarten. Gegenwärtig kann noch kein neuer Auslieferungstermin benannt werden. Wir bitten die Verzögerung zu entschuldigen und hoffen, dass der Vorfreude auf unsere Jahresschrift kein Abbruch getan wird.



Liebe Mitglieder des SV, liebe Freunde und Sympathisanten der Französischen Kröpfer,

für die Glückwünsche anlässlich meines 75. Geburtstages bedanke ich mich herzlich. Die vielen Anrufe, Karten und E-Mails mit Euren Wünschen haben mich sehr gefreut und ich empfinde es als große Ehre. Mein besonderer Dank gilt Uwe Weiß, der im Namen der Mitglieder des SV die Grüße und ein Präsent überreichte. Ebenso hat mich die persönliche Überbringung der Grüße des Leipziger RGZV durch Dr. Lothar Heinrich außerordentlich gefreut. Die Verbundenheit der Freunde der Französischen Kröpfer hat mich sehr beeindruckt und dafür danke ich allen auf´s Herzlichste.

Mit freundlichen Grüßen,
Euer Christoph Taubert 


75. Geburtstag Christoph Taubert

Habe am 01.02.  ein Präsent und einen Blumenstrauß im Namen der Mitglieder des SV der Züchter Französischer Kropftauben an unseren 1. Vorsitzenden zu seinem 75. Geburtstag überreicht. Gemeinsam mit Familienangehörigen und Lothar Heinrich vom Leipziger RGZV verbrachten wir eine geraume Zeit bei Kaffee und Kuchen bei den Tauberts. Die Gespräche drehten sich natürlich hauptsächlich um die Taubenzucht mit allem "drum und dran", aber auch die Geschehnisse nach der Wende in unserem Verband und die Beziehungen zu den Landwirtschaftsministerien, die für viele Rahmenbedingungen verantwortlich sind,  waren große Themen. Da konnte uns Lothar Heinrich aus erster Hand bestens aufklären. Ich wünsche unserem 1. Vorsitzenden im Namen unserer Mitglieder ein gesundes, erlebnisreiches und von Zuchtfreundschaft geprägtes neues Lebensjahr.

Beste Grüße aus dem Vogtland,
Uwe Weiß  - 2. Vorsitzender des SV -
 

Absage der HSS in Meyenburg

Wie Fredi Rosenthal heute mitteilte, muss die Schau in Meyenburg coronabedingt abgesagt werden. Die Freude der Züchter über das hervorragende Meldeergebnis, ist nun in tiefe Enttäuschung umgeschlagen. Die Meyenburger Freunde haben alles Mögliche getan, um die drohende Absage abzuwenden.  Dafür bedanken wir uns nochmals herzlich. Die Hoffnung auf Besserung im neuen Jahr sollte allen Züchtern Kraft für die Zukunft geben.


Meldeergebnis zur HSS in Meyenburg

Nach Meldeschluss können wir feststellen, dass 210 Französische Kröpfer zu unserer erst im November umverlegten HSS gemeldet wurden. Nach der pandemiebedingten Absage der geplanten HSS in Thurnau, ist das Ergebnis in Meyenburg unerwartet hoch und überaus erfreulich.   Überwältigend ist die Beteiligung der norddeutschen Züchter, die fast alle gemeldet haben. Besonderen Dank richten wir an die Meyenburger Freunde unter Vorsitz von Fredi Rosenthal, die uns kurzfristig diese Chance boten.  Die Schau wird unter 2G-Bedingungen durchgeführt. In der Hoffnung auf Durchführbarkeit der Schau, wünscht der Vorstand allen Zuchtfreunden Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.


Zulassung für Rotavirusimpfstoff

Auf verschiedenen Portalen wird berichtet, dass in Deutschland ab 2022 Rotavirusimpfstoff offiziell zugelassen ist und von jedem praktizierenden Tierarzt bezogen werden kann. Rückfragen bei der Firma Rhönfried/Dr. Hesse ergaben, dass die genannte Firma den Impfstoff für den deutschen Markt importiert und vertreibt. Es handelt sich um das ursprüngliche  "Colvac RP", das schon per Ausnahmegenehmigung in den letzten zwei Jahren mit bürokratischem Aufwand verimpft werden durfte.
Ab Februar 2022 wird dieser Impfstoff in Deutschland unter dem Namen "RP-Vacc" in den Handel kommen. Es ist ein Kombinationsimpfstoff gegen Rotaviren und Paramyxoviren, so dass die Paramyxopflichtimpfung für Ausstellungen damit erfüllt wird.  Rotaviren sind die Hauptverursacher der Jungtaubenkrankheit, mit der Impfung können Erkrankungen und Verluste weitgehend verhindert werden. Jungtauben sollten zweimal im Abstand von 3-4 Wochen geimpft werden, bei Alttauben reicht die einmalige Impfung, um einen hohen Antikörperspiegel im Bestand zu gewährleisten.  Allen Rassetaubenzüchtern ist die Impfung dringend zu empfehlen, auch wenn die deutlich höheren Kosten berücksichtigt werden müssen.



Trauer um Wilfried Huhn

Uns erreichte die Nachricht, dass Wilfried Huhn vor wenigen Tagen im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Wilfried war seit 1986 Mitglied unseres Sondervereins. Es gab kaum eine HSS, die er nicht mit seinen Tieren beschickte.  2014 stellte er den SV-Champion. Er war einige Jahre Mitglied des Vorstandes, organisierte Züchtertreffen und führte in den 90-er Jahren die Vereinschronik.  Für seine Verdienste erhielt er  2012 die Goldene SV-Nadel. Bereits 2006 wurde er wegen überragender Leistungen im Vereinsgeschehen mit dem "Meister der Deutschen Rassetaubenzucht" vom VDT geehrt. Wir verlieren einen geachteten Zuchtfreund, den wir in guter Erinnerung behalten und der uns fehlen wird.


Ersatz-HSS vom 7.-9.1.2022 in Meyenburg

Nach der Schauabsage in Thurnau haben wir uns entschlossen, einen neuen Versuch der Schaudurchführung in Meyenburg zu starten. Eine Sonderschau war ohnehin dort vorgesehen. Ein 2-reihiger Aufbau wird nötig sein,  eine Meldezahl von ca.  150 Französischen Kröpfern kann erwartet werden. Als Preisrichter sind Norbert Jarchow und Lutz Israel vorgesehen.  Der Meldeschluß ist der 08.12. Tiereinlieferung:  Do., d.  6.1.22.  Benötigte Übernachtungen sollten alsbaldig bei Hans Schingen angemeldet werden. Ziel ist, dass wir in einem Haus gemeinsam unterkommen. Wer noch Ausstellungspapiere benötigt, wende sich auch an den Zuchtwart. Weitangereiste Züchter werden am Sonntag ab 13.00 Uhr die Heimreise antreten können.  Wir hoffen sehr, dass die angebotene Lösung uns doch noch die Jubiläums-HSS zum 100-jährigen SV-Bestehen ermöglicht. 


Schauabsage der HSS in Thurnau

Wie Berthold heute mitteilte, musste die HSS wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Viele sind enttäuscht und traurig und nicht zuletzt die Schauleitung untröstlich, weil sie bis zuletzt versucht hat, die Durchführung der Schau zu ermöglichen. Unser besondere Dank gilt Berthold für seinen unermüdlichen Einsatz. Die eingezahlten Standgelder werden in voller Höhe zurückerstattet. Die bestellten Zimmer wollte Berthold abmelden, aber das Hotel bittet um Stornierung durch die einzelnen Besteller. Die geplante  SS-Schau in Meyenburg ist bislang nicht gefährdet, ob eine Aufwertung möglich ist, bedarf weiterer Absprache



Informationen zur HSS in Thurnau

Meldeschluß ist am 20.11.  Um rechtzeitige  Meldung wird gebeten. Die Ausstellung findet in 
         95349 Thurnau in der Dieter- Ganzleben-Halle, Am Alten Sägewerk 7 statt.
Die Tiereinlieferung ist Do., d. 09.12.,  von 14.00 bis 21.00 Uhr.
Die Besuchszeiten sind: Sa. 11.12.   9.00 bis 17.00 Uhr + So. 12.12.  9.00 bis 13.00 Uhr.
Eine Verkaufsbörse und Tierverkauf finden nicht statt.
Nichtmitglieder, die die Schau besuchen wollen, seien noch einmal auf die Coronabestimmungen verwiesen (s. u.).
Die zentrale Unterbringung  der Züchter erfolgt im 
          Gasthof Hotel Opel, Lindig 2 ,  95502 Himmelkron 
Hier findet am Sa.  auch der Züchterabend statt. 
Wir hoffen, dass möglichst viele Züchter sich verpflichtet fühlen, zu unserer HSS anlässlich des 100-jährigen SV-Bestehens auszustellen. Die günstigen Ausstellungsbedingungen sollen auch zum Vorstellen einer großen Tierzahl ermutigen. Nichtmitglieder unseres SV sind herzlich eingeladen die Schau zu besuchen. 
In der Vorfreude auf ein großes Ereignis wünscht der Vorstand viel Erfolg in der Schauvorbereitung . 
 


Norddeutsches Züchtertreffen

Zwölf Zuchtfreunde waren der Einladung von Norbert Hallen und Gattin zum Treffen am 3.
Oktober gefolgt. Herzlichen Dank für die hervorragende und liebevolle Versorgung und Betreuung und die bestens gelungene Organisation. Zwanglose Diskussionen rund um die Französischen Kröpfer, Absprachen zur Organisation der kommenden Ausstellungen, Erhebungen zum geplanten Tierbestand der nächsten Zuchtsaison und eine eingehende Tierbesprechung ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Zum besten Jungtier wurde ein überragender dunkler Täuber von Reiner Briesning gewählt, der in allen Positionen überzeugte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser famosen Zuchtleistung. Eine Besichtigung der Gemeinschaftszuchtanlage von Lübeck-Kücknitz sowie drei überaus reichhaltige Mahlzeiten rundeten das gelungene Treffen ab. Für den 3. Oktober des nächsten Jahres lud uns Reiner Briesing nach Neubrandenburg ein. Viele Züchter werden dieser Einladung gerne Folge leisten. 



Züchtertreffen mit JHV in Plauen/Vogtl. bei Fam. Weiß

Das SV-Treffen vom 03.-05.09.2021 wurde von Familie Uwe Weiß ausgerichtet. Die Mitglieder des SV bedanken sich herzlichst für die ausgezeichnete Organisation und die außerordentliche Gastfreundschaft. 25 Teilnehmer hatten sich eingefunden, um an drei Tagen dem umfangreichen Programm mit Züchterbesuch, gemeinsamem Freizeitprogramm und der JHV zu folgen. In sehr familiärer, freundschaftlicher Atmosphäre konnte der konzipierte Ablauf abgearbeitet werden. 
Für das leibliche Wohl war durch Familie Weiß und durch das Hotel in Plauen in hervorragender Weise gesorgt. 
Die JHV diente terminlichen Absprachen, der Vergabe der künftigen HSS und Sonderschauen sowie der Preisrichtereinteilung. Höhepunkt des Jahres wird die Jubiläums-HSS vom 10.-12. Dezember 2021 in Thurnau sein, zu der wir mehr als 200 Französische Kröpfer erwarten. Die ausführliche Tierbesprechung zeigte die qualitative Weiterentwicklung der figürlichen Merkmale und lässt für die Schausaison eine hohe Qualität erahnen. Als bestes Jungtier wurde ein ausgezeichneter 1,0 in Weiß von Uwe Weiß herausgestellt. Das Züchtertreffen mit JHV 2022 wird von Sven Schweder am 1. Septemberwochenende in Laage ausgerichtet. 
  
  
  
 

Hompage

Liebe Freunde,

unsere Homepage war ca. 6 Wochen offline. Seit mehr als 10 Jahren betreute Berthold Popp als Webmaster die Homepage, wofür wir nochmals herzlich danken. Die Übergabe in jüngere Hände war leider mit einer Reihe Schwierigkeiten verbunden, in deren Ergebnis nun der Anbieter gewechselt wurde, aber auch die alten Inhalte verloren gingen. Wir starten einen Neuanfang in der Hoffnung einiges Alte zu bewahren, aber vor allem die Aktualität zu verbessern. Die Homepage wird unter www.franzoesische-kroepfer.de erreichbar sein (beachte geänderte Schreibweise!). 

Diese preiswerte Alternative wird künftig vom Webmaster Dr. Hans Schingen betreut, der sich mit Erfahrung und großer Begeisterung der Aufgabe stellt. Als Zuchtwart und Redakteur des Franzosen-Journal ist Dr. Hans Schingen seit 35 Jahren auf das Engste mit dem Sonderverein verbunden. Mehr Züchternähe und schnelle Reaktionen auf aktuelle Ereignisse sind wichtige Erwartungen an diese Homepage.

Ich wünsche allen Interessierten viel Vergnügen mit diesen Seiten und hoffe, dass das Informationsbedürfnis rund um den Französischen Kröpfer ausreichend bedient wird.

Christoph Taubert 

1. Vorsitzender des SV Französische